Suche SuS Triathlon
Überschriften

Deutsche Triathlon Union e.V. - Pressemeldungen

»2. Triathlon-Bundesliga Süd: DSW stark, Forchheim überrascht
Mit einem überlegenen Sieg am Rothsee hat die zweite Männer-Mannschaft des Triathlon Team DSW D ...
»2. Triathlon-Bundesliga Nord: Überraschungssiege in Jena
Zwei Teams aus der Bundeshauptstadt überraschten beim zweiten Saisonrennen der 2. Triathlon-Bun ...
»Para Triathlon: Weltcup-Siege für Schulz und Gelhaar
Die Para Triathleten der Deutschen Triathlon Union (DTU) haben beim ITU Para Triathlon World Cu ...
»Junioren-Europacup: DTU-Youngster jubeln in Kitzbühel
Gleich zwei Podiumsplätze eroberte der Nachwuchs der Deutschen Triathlon Union (DTU) am Wochene ...
»Triathlondeutschland unterwegs - Rückblick 17. Juni
ITU Para Triathlon Weltcup Besançon Besançon (FRA) | 16.-17. Juni Zweites Rennen, zweiter S ...


Veröffentlichungsdatum: nicht bekannt
Details
Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]
Wetter in Stadtlohn

Juni 2018
Keine Ereignisse in diesem Monat.

MDMDFSS




123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Online
Gäste: 10
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 2
Mitglieder: 13, neueste: Toni

27.05.2018 - Triathlon Team Stadtlohn startet erfolgversprechend in die neue Saison

on 28 Mai : 19:00  Posted by Pressewart  Kategorie: Archiv 2016 - 2020  

Gute Ergebnisse trotz Hitzeschlacht beim VR Triathlon in Steinfurt.
 
Am vergangenen Sonntag nutzten sieben Triathleten/innen aus dem Mannschaftkader des SuS Stadtlohn in unterschiedlichen Wettkämpfen den 9. Steinfurter VR-Bank Triathlon als ersten Vorbereitungswettkampf auf die anstehende Landesliga-Saison.
 
                                    2018-05-27_Starter-Tri-Steinfurt.jpg
                            Am Start beim Steinfurter Triathlon: Martinde Kade, Jana Spahn, Janna Willemsen, Olaf Steinhagen und Jürgen Gehling
                                                                                  (es fehlen Dirk Schniedertöns und Thomas Brüning)

Bei sehr warmem Wetter ging es am frühen Morgen für Dirk Schniedertöns auf der Mitteldistanz in Steinfurt an den Start über die Distanzen zwei Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und 20 Kilometer Laufen. Mit guter Schwimmzeit und einem sehr gutem Radsplit über den 80km Rundkurs wechselte er unter den Top 10 auf die Laufstrecke. Muskuläre Probleme zwangen ihn jedoch auf der Laufstrecke in guter Position liegend zur Aufgabe.
 
          2018-05-27-Steinfurt-Dirk-1.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Dirk-2.jpg
 
Um 11:30 Uhr in der Mittagshitze startete der erste Kurztriathlon mit den  Distanzen 1000 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen für Martin Kade, Jürgen Gehling und Olaf Steinhagen. Für Martin Kade sollte, nach einem Umzug aus Bayern, dies der erste Wettkampf im Trikot des SuS Stadtlohn werden. Als ehemaliger Leistungsschwimmer war die Schwimmstrecke mit der zweitbesten Schwimmzeit ein guter Start in den Wettkampf. Als zweiter Stadtlohner erreichte Jürgen Gehling dicht gefolgt von Olaf Steinhagen die erste Wechselzone. Auf der zweimal zu absolvierenden Radrunde stellten der anhaltende Seitenwind und der Hollicherberg eine zusätzliche Herausforderung dar. In der Reihenfolge  Kade, Steinhagen und Gehling ging es dann auf die abschließende Laufstrecke durch das Steinfurter Banjo. Alle Starter hatten auf der Laufstrecke trotz guter Verpflegung durch den Veranstalter mit den Temperaturen zu kämpfen, so dass die Laufleistungen leider nicht den derzeitigen Trainingsstand wiederspiegeln konnten. Mit einer Zeit von 2:12 Stunden konnte Martin Kade sich den 2. Platz in der AK25 (Gesamt 10er) sichern. Olaf Steinhagen wurde in 2:19 Stunden zweiter in der AK50 (Gesamt 21er), dicht gefolgt von Jürgen Gehling auf Rang 22 (2:20h) und damit Vierter in der Klasse AK45.
 
          2018-05-27-Steinfurt-Martin-1.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Martin-2.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Olaf-1.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Olaf-2.jpg
 
          2018-05-27-Steinfurt-Juergen-1.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Juergen-2.jpg
 
Thomas Brüning startete zur gleichen Zeit mit einer Staffel aus ehemaligen Kollegen ebenfalls über die Kurzdistanz. Trotz Trainingsrückstand gelang ihm ein beherztes Radrennen, so dass er sich zusammen mit seinem Teamkollegen in einer Zeit von 2:08 Stunden den Sieg im Staffelrennen sichern konnte.
 
          2018-05-27-Steinfurt-Thomas-1.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Thomas-2.jpg
 
Im Abschlussrennen ging es über die Sprintdistanz (500m/20km/5km) für Janna Willemsen und Jana Spahn an den Start. Gleich zu Beginn des Rennens zeigten beide ihre derzeitige Form, sie verließen fast gemeinsam nach acht Minuten das Schwimmbecken auf den Positionen fünf und sechs liegend. Mit einer guten Radleistung ging es anschließend in selber Reihenfolge auf den abschießenden 5km Lauf. Janna beendete das Rennen in einer Zeit von 1:14 Stunden als Siegerin der AK20, direkt hinter kam auch schon Jana Spahn in einer Zeit von 1:16 als Zweite der AK20. Für Jana war es der erste Triathlon überhaupt und somit war sie mit dem Ergebnis sehr zufrieden und glücklich. 
 
          2018-05-27-Steinfurt-Janna-Jana-1.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Janna-Jana-2.jpg  2018-05-27-Steinfurt-Janna-Jana-3.jpg
 
Am 17. Juni geht es dann für einige der Starter beim ersten Liga-Start in der Verbandsliga Nord in Steinbeck an den Start.
 


Druckerfreundlich